Whisky Rezepte

Whisky im Sommer
Wenn die Temperaturen auf 30 Grad steigen, ist es nicht unbedingt die Zeit für Whisky.
Es gibt aber Varianten, seinen Malt im Sommer als Erfrischung zu genießen.

Whisky zum Eis
Ich meine nicht Whisky auf Eis, denn es ist bekannt, dass sich Eiswürfel und Malts nicht vertragen. Nein, ich meine wirklich Eis. Geben Sie doch ein Glas Glenmorangie über Vanilleeis oder probieren Sie Dalmore zu Schokoladen-, Nuß- oder Karameleis. Sie werden überrascht sein, wie gut das zusammen passt.

Variationen mit Drambui
Das Rezept für den schottischen Whiskylikör Drambui stammt angeblich von Bonnie Prince Charlie. Er soll sich damit bei der Familie MacKinnon bedankt haben, die ihn nach der Schlacht von Culloden auf der Isle of Skye versteckten. Er ist kreiert aus edlen Malt Whiskys (unter anderem Talisker), Heidehonig, Kräutern und Gewürzen. Da er einen Alkoholgehalt von 40% hat, schmeckt er sehr kräftig und eignet sich hervorragend zum Mixen und für Nachspeisen.

Drambui Sour
4 cl Drambui
2 cl Hichtcock Zitronensaft
1 cl Bar-Sirup Limette
Drambui, Zitronensaft und Limettensirup schütteln oder gut rühren und in ein Becherglas mit Eiswürfeln abseihen. Mit Limettenscheiben dekorieren.


Rusty Nail
4 cl schottischer Whisky
2 cl Drambui
Drambui und Whisky schütteln oder gut verrühren und über ein Becherglas mit Eis gießen.
Dieser Trink eignet sich gut, um „Flaschenneigen“ von Malts zu verbrauchen, die zu lange offen waren und an Aroma verloren haben. Man kann natürlich auch weniger Whisky und etwas mehr Drambui nehmen, wenn man es süßer liebt.


Tiramisu mit Drambui im Glas
Zutaten für 6 bis 7 Personen:
4 Eigelb
85 g Zucker
500 g Mascarbone
375 g steif geschlagene Sahne
110 ml Drambui
dunkler Biscuitboden
50 g Zucker in 200ml Espresso auflösen
6 oder 7 höhere Bechergläser


Zubereitung:
Die Eigelb mit dem Zucker im Wasserbad warm aufschlagen, dann langsam wieder kalt rühren. Die Mascarbone glattrühren und unter die Eigelb-Zuckermasse rühren. Zum Schluß die geschlagene Sahne und den Drambui unterheben.
Die zuvor mit den Gläsern passend ausgestochenen Biscuitringe mit dem Espresso tränken.
Die Gläser etwa ein Drittel mit der Creme füllen, einen Biscuitring darauf legen, dann wieder Creme und Biscuitring, mit Creme abschließen. Die so gefüllten Gläser vor dem Servieren mindestens zwei Stunden in den Kühlschrank stellen.


Eine schnelle pfiffige Nachspeise zaubern Sie auch, wenn Sie beim Kochen von Schokoladen-pudding 25 ml Drambui zugeben.
Oder wie wäre es mit heißem Drambui zu frischen Erdbeeren oder Himbeeren? Das Obst waschen und in Dessertschalen geben. Drambui im Topf unter rühren erhitzen, bis er leicht karamellisiert und über die Früchte geben. Sofort servieren.


Auch folgende klassischen Whisky-Longdrinks eignen sich zum Aufarbeiten von Resten und sind auch ohne Bar Shaker leicht und schnell gemacht. Damit sie richtig erfrischen, müssen sie aber sofort serviert werden und die Zutaten und die Gläser müssen vorher gekühlt sein.

Manhatten
4 cl Canadian Whisky mit 2 cl Vermouth Dry mischen und in ein Cocktailglas geben, ein Spritzer Angostura Bitter dazu, und frisch ausgedrückten Zitronensaft darüber tröpfeln. Sie können statt Vermouth Dry auch Martini oder Cinzano Rosso nehmen, der Drink wird dann etwas süßer.

Tipperary
2cl Vermouth Bianco (oder weißer Martini, weißer Cinzano ), 1 cl Chartreuse Verte und 3 cl Irish Whiskey in einem Glas mit Eiswürfeln verrühren. Den Drink in eine Cocktailschale seihen (die Eiswürfel nicht mit in die Schale geben)

Mint Julep
Der Mint Julep ist etwas aufwendiger. Sie brauchen pro Drink 10 Blätter frische Minze, etwas Streuzucker, 1 langstieligen Barlöffel oder Teelöffel, 2 cl klares Wasser, 8 cl Whisky und Eiswürfel. Die Zutaten und Gläser bereit stellen. Wenn Sie eine Eiszerkleinerer haben, ist dies von Vorteil, ansonsten packen Sie die Eiswürfel in eine Plastiktüte und klopfen sie mit einem harten Gegenstand. Nun geben Sie in ein hohes, stabiles Glas die Minzeblätter, den Streu-zucker und das Wasser und zerdrücken die Blätter mit einem Holzstößel oder Löffel. Das Glas bis zur Hälfte mit dem zerstoßenen Eis auffüllen und gut rühren. Nun kommt der Whiskey dazu, erneut gut umrühren. Das Glas mit zerstoßenem Eis auffüllen, umrühren und mit frischen Minzeblättern dekorieren.


Jim Julep
Man benötigt pro Drink 6 cl Jim Beam (kann auch ein anderer Whisky sein), 3 Scheiben geschälte Orangen, 1 Minzezweig, 1 Teelöffel braunen Rohrzucker und Ginger Ale.
Orangenscheiben mit den Minzeblättern und dem braunen Zucker in ein Longdrinkglas geben, mit einem Stößel zerdrücken. Das Glas zur Hälfte mit zerstoßenem Eis auffüllen, Whisky darüber gieße und mit eiskaltem Ginger Ale auffüllen. Mit Minzezweigen und Orangenscheiben dekorieren und langem Trinkhalm servieren.